Drucken

Jahreshauptversammlung 2018

Am vergangenen Mittwoch  begrüßten die Vorsitzenden des Musikvereins Malsch zahlreiche Mitglieder zur diesjährigen Jahreshauptversammlung in familiärer Atmosphäre im  Pfarrheim. Nach der Eröffnung der Musikkapelle mit dem Musikstück „Musik ist Trumpf“, begrüßte Der 1. Vorsitzende Peter Dohmeier die Anwesenden, alle Ehrenmitglieder , sowie Herrn Helmut Spannagel vom Blasmusikverband Baden-Württemberg.

Nach der Ehrung der im abgelaufenen Vereinsjahr verstorbenen Mitglieder mit dem Musikstück „Ich hatt einen Kameraden“ und einer kleinen Gedenkminute starteten die Vorsitzenden mit Ihren Berichten. Karlo Petersilie begann mit seinem Bericht  über zahlreiche Aktivitäten und Auftritte der Blaskapelle, bei der einige Besonderheiten wie z. B: die Einweihung des neuen Feuerwehrauto, oder die musikalische Begrüßung der französischen Gäste der Boule-Freunde zu verzeichnen waren. Birgit Metzger berichtete dann von den übrigen Vereinsaktivitäten wie Winterfeier, Weizenbierfest, Teilnahme am Weihnachtsmarkt, Probenwochenende mit Weinprobe und vieles mehr, sowie auch über die geplante Fahrt nach Zamardi im Frühjahr 2019. Peter Dohmeier übernahm dann das Wort und berichtete der Versammlung von der Suche nach einem neuen Dirigenten oder Dirgentin, die man dann im April lezten Jahres auch fand. Nach acht Bewerbungen, drei Vorstellungsgesprächen und zwei Probedirigaten entschied sich Vorstandschaft und Kapelle einstimmung für Christiane Weinmann. Nun sucht der Verein noch einen neuen Pressewart und wünscht sich insgesamt mehr Bereitschaft zum Helfen unter seinen Mitgliedern. Die Schriftführerin Frau Larissa Schönhoff hatte für die Versammlung noch einige Statistische Daten zur Hand und ließ sich das auf den Tischen ausgelegte Protokoll bestätigen. Der Vereinskassier  Julian Förderer legte der Versammlung dann einige Statistiken vor, die die finanzielle Situation im Verein erläuterten und den Verlust, mit denen man genau die Ein- und Ausnahmen in diesem Vereinsjahr verfolgen konnten. Die Zahlen zeigten, dass vor allen Dingen die Jugendarbeit und die Ausbildung der Jungmusiker den Verein finanziell stark beansprucht. Aber es zeigt auch dass der Verein keine Kosten und Mühen für seine Musikerjugend scheut. Er dankte auch den zahlreichen Spendern, die der Verein, immer gerne unterstützen. Nach dem Bericht des Dirigentin, die sich bei den Musikern für Ihren Einsatz bedankte und von ihrer Arbeit im Verein, dem Erfolg beim Abend mit Musik. Was sie gerne verbessern würde ist der Besuch der Musikprobe in der Zeit vor Fasching.

Unsere neue Dirigentin Christiane Weinmann berichtete von Ihrer Probenarbeit, von den ersten gemeinsamen Auftritten, die ja dann gleich mit Ihrem Dienstbeginn auf sie warteten sowie einem gelungenen “Abend mit Musik” bei der sie die Musiker forderte an Ihre Grenzen zu gehen, aber nicht überforderte. Einziges Problem das Christiane Weinmann ansprech war  der magere Probenbesuch vor Fasching, hier wünschte sie sich eine Lösung.

Jugenddirigentin Nadine Klary berichtete von der Jugendarbeit des Vereins. Weiterhin ist man mit Früherziehung, Flötenkurs, Rhythmusgruppe und Bläserklasse bemüht Kindern und Jugendliche eine fundierte musikalische Ausbildung beim Verein zu bieten. Sie konnte auch die Nachricht überbringen, dass die Jugendkapelle auch im letzten Jahr wieder leicht gewachsen ist, ein Erfolg auch vom steten Bemühen des Vereins um eine Bläserklasse in der Grundschule. Im vergangenen Jahr nahmen drei unserer Musikschüler an den D-Lehrgängen des Blasmusikverbandes teil, und auch im nächsten Jahr wird wieder eine Musikschülerin einen Lehrgang absolvieren. Ausflüge, Grillabend und Probenwochenende sind wichtiger Bestandteil in der Jugendkapelle.

Die Kassenprüfer waren voll des Lobes für den Kassier und bescheinigten ihm eine einwandfreie Führung der Vereinskasse.

Dann folgte der wohl wichtige Punkt des Abends, den Ehrungen., die durch Herrn Spannagel vom Blasmusikverband  vorgenommen wurden:

Für 20 Jährige fördernde Mitgliedschaft wurde Klaus Müller, Willi Stroh und Klaus Mahler und Reinhold Sauer geehrt. Reinhold Rohnacher erhielt  für 30 jährige Mitgliedschaft die goldene Ehrennadel des Blasmusikverbandes Βaden- Württemberg. Simone Hildenbrand erhielt die Ehrung für 40 -jährige Mitgliedschaft im Musikverein

Für 30 Jahre aktive Mitgliedschaft erhielten Josef Reck und Ralph Schnebelt die goldene Ehrennadel. Für 40 jährige aktive und fördernde Mitgliedschaft erhielt Monika Bender die Ehrennadel in Gold mit Diamant.

Für 25 –jährige Tätigkeit in der Vorstandschaft des Vereins erhielt Birgit Metzger die Fördermedaille in Gold mit Diamanten.

Nun kam man zu Punkt 7 der Tagesordnung: Änderung der Satzung. Die Vorstandschaft hatte nach der Mustersatzung des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg eine neue Satzung ausgearbeitet. Die wurde der Versammlung vorgestellt und darüber diskutiert. Die gewünschten Änderungen und Anregungen werden von der Vorstandschaft nun berücksichtigt und eingearbeitet. Zu gegebener Zeit wird die Satzung dann der Versammlung zur Genehmigung vorgelegt.

Die Vorstandschaft informierte die Versammlung noch über die geplante Fahrt im Frühjahr 2019 in die Partnergemeinde Zamardi und über das 100 jährige Jubiläum des Vereins im Jahr 2020. Vor kurzem wurde ein Jubiläums Ausschuss gegründet, ein Logo für das 100 -jährige Jubiläum entworfen und erste Planungen für Festschrift und Jubiläumsjahr sind auch schon angelaufen. Der Verein plant das ganze Jahr 2020 in die Feierlichkeiten mit einzubeziehen, beginnend mit dem Gottesdienst am Dreikönigstag mit anschließendem Empfang zum Beginn des Jubiläumsjahres, ein Festwochenende vom 8. bis 09. Mai 2020 auf dem Dorfplatz. Dieses Wochenende soll ein Fest mit und für die Dorfgemeinschaft werden, mit zahlreichen musikalischen Veranstaltungen, einem Weindorf, zahlreichen Aktivitäten, einem Festgottesdienst und einer Tombola und vieles mehr.

Nachdem unter dem Punkt Wünsche und Anregungen kein Wortmeldungen zu verzeichnen waren bedankte sich Herr Dohmeier bei allen Anwesenden. Die Musikkapelle unter der Leitung ihrer Dirigentin  Christiane Weinmann sorgte für einen schwungvollen musikalischen Abschluss der harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung.

Und für alle die den Bericht bis zum Ende gelesen haben, gibt es hier die Bilder.

Zugriffe: 2587